user_mobilelogo

FARBE und ARCHITEKTUR

Leistungen

Architektur- Innenarchitektur- Farbgestalltung • Beratung- Entwurf- Planung- Durchführung Leistungsphasen 1-9 • Innenraumkonzepte, Farb- und Materialkonzepte, Einrichtungsberatung, Homestaging • Präsentationen, Vorträge, Workshops, Seminare • Privathäuser, Öffentliche Bauten, Medizinische Einrichtungen, Schulen, Kindergärten, Kinderkrippen, Kirchliche Einrichtungen, Büroplanung, Arbeitsplatzgestaltung, Wohn-und Einrichtungsberatung Interdisziplinäre Projekte, Installationen, Kunst am Bau

 

 

Referenzen

Werkhaus Projektmanagement GmbH für Daimler AG - Arbeitsplatzkonzepte, Farb- und Materialkonzepte, Atmosphärische Gestaltung  Ried Architekten - Neubau eines Firmengebäudes mit Verkaufs-, Lager- und Büroflächen, Möblierungskonzept, Farb- und Materialkonzept Diözese Augsburg - Kinderkrippe, Farb- und Materialkonzept, Familienferienstätte, Farb- und Materialkonzept Bis GmbH - Augenarztpraxis mit OP Einrichtung, Entwurf, Umsetzungsbegleitung, Möblierungskonzept, Farb- und Materialkonzept Keimfarben GmbH - Fassadengestaltung Hochregallager, Farb- und Materialkonzept Sedus Stoll AG - Showroomgestaltung, Büroraumkonzepte, Farb- und Materialkonzepte für Daimler AG Dauphin Human Design Group - Büroraumkonzepte, Farb- und Materialkonzepte Private Bauherren - Sanierungskonzepte, Erweiterungsbauten, Praxen, Wohnhäuser, Büroflächen SWR- Architekten Farbgestaltung Sanierung Christophorusschule Königsbrunn Zweckverband Mittelschwäbisches Heimatmuseum KrumbachNeugestaltung Sammlungsräume Kühner´s Landhaus, Farbgestaltung

 

 

Vita

nina min

  • Objekt, Installation, Druckgrafik
  • Architektin, Innenarchitektin
  •  freischaffend
  • aufgewachsen in Landshut
  • lebt in Augsburg
  • 1983- 1988 Architekturstudium München
  • 2003-2005 Ausbildung zur Farbgestalterin an den Salzburger Seminaren IACC/BEF
  • sich verorten im Raum, körperlich und lustvoll als Gegenbild zur Architektur und Ihrer „Schwerkraft“: eine Utopie aus Sehnsucht und Freiheit
  • Poetische Räume ,die die Zerbrechlichkeit der menschlichen Existenz in den Mittelpunkt stellen.